CAPpucino
in Castrop-Rauxel

Ein schickes Gewand für ein einzigartiges Franchise.

CAP-Märkte sind allseits bekannt. Ein weiteres Konzept, das Menschen mit Behinderung einen sicheren Arbeitsplatz bietet, sind die CAPpuccino-Cafés, die nach demselben Prinzip arbeiten: Menschen mit Behinderung ein geregeltes, normales Arbeitsleben ermöglichen.

Für die Eröffnung der Filiale in Castrop-Rauxel waren wir mit dem Kompletteinbau eines Backshops, „Nimm es mit”-Imbiss sowie eines Kiosks mit Convenience Produkten, passend zur Marke CAP, beauftragt. Zusätzlich haben wir die unterschiedlichen Gewerke beim Ausbau koordiniert.

Die Aufgabe:

Kompletteinbau eines Backshops, „Nimm es mit”-Imbiss sowie eines Kiosks mit Convenience Produkten, Koordinierung der beteiligten Gewerke.

Unsere Leistungen:

Werkplanung, Produktion und Montage.

Eine gemütliche Oase am trubeligen Hauptbahnhof.

Weitere Referenzprojekte:

CAPpuccino Waldheim

Backshop Bornheim

CAPpuccino Kleinwallstatt Backshop

CAPpucino Castrop Rauxel

Noch mehr Einrichtung: